Aus der Burkhalter Gruppe

Hilfreiche Tipps für dein Bewerbungsschreiben

5 Minuten Lesedauer
Wer eine Lehrstelle sucht, muss sich bewerben. Sabrina Brunner weiss, worauf es dabei ankommt. Als Personalverantwortliche bei der Burkhalter Technics AG sieht sie jährlich Hunderte von Dossiers durch. Ihre Tipps für eine optimale Bewerbung verrät sie gerne.

Was macht eine überzeugende Bewerbung aus? Für Sabrina Brunner, Leiterin Personaladministration bei der Burkhalter Technics AG, ist die Antwort klar: «Wer sich bei uns für eine Schnupperlehre oder Lehrstelle bewirbt, sollte sich unbedingt genügend Zeit nehmen und die Bewerbung selbst schreiben.» Gefragt seien nicht makellose Bewerbungen: «Wenn ein Dossier von A–Z perfekt ist, frage ich mich zuerst, wer die Bewerbung geschrieben hat. Das sollen auf keinen Fall die Eltern oder andere Personen übernehmen. Wir möchten ja nicht die Eltern einstellen, sondern die Bewerberin oder den Bewerber.» Der eine oder andere Rechtschreibfehler sei erlaubt, allzu viele Fehler aber unschön. Deshalb empfiehlt Sabrina Brunner, dass man das Dossier vor dem Abschicken zum Beispiel einer Lehrperson zeigt.

Ein erster Schritt, um sich auf eine mögliche Lehrstelle zu bewerben, ist ein guter Bewerbungsbrief.

Quelle: SRF mySchool, 16.12.2019

Das Bewerbungsschreiben sollte Bezug auf die Firma nehmen. Informationen zum Unternehmen findet man meistens auf dessen Website oder in sozialen Kanälen wie Yousty, Facebook oder LinkedIn. Wer sich über seine «Wunschfirma» schlau macht, bekommt auch ein Gespür dafür, wie das Unternehmen tickt und ob man dort arbeiten möchte. Wenn das der Fall ist, soll man dies unbedingt im Bewerbungsschreiben erwähnen («Ich möchte bei Ihnen arbeiten, weil …»).

Ebenso sollten im Schreiben die eigenen Stärken beschrieben werden. Auch persönliche Eigenschaften wirken sympathisch. Wichtig ist, bei der Wahrheit zu bleiben – Übertreibungen kommen nicht gut an. Hervorzuheben, was eine/n speziell am Beruf interessiert, gibt dem Schreiben den letzten Schliff.

«Für eine gute Bewerbung sollte man sich genügend Zeit nehmen und mit dem Dossier die eigene Persönlichkeit zeigen.»
Sabrina Brunner, Leiterin Personaladministration in der Burkhalter Technics AG
Eine überzeugende Bewerbung bringt den Unterschied.
Wer eine Lehrstelle sucht, muss sich bewerben.
Tipps vom Profi: das Dossier vor dem Abschicken zum Beispiel einer Lehrperson zeigen.

Ein gutes Bewerbungsschreiben für eine Schnupperlehre oder Lehrstelle umfasst folgende Punkte:

  • Chronologisch aufgebauter Lebenslauf mit einem aktuellen Foto und Referenzpersonen
  • Ein Motivationsschreiben, in dem du dich vorstellst und beschreibst, warum du genau diesen Beruf in diesem Unternehmen erlernen möchtest
  • Alle Schulzeugnisse der Oberstufe (7.–9. Klasse)
  • Eignungstest-Auswertungen (Multicheck, Stellwerk etc.)
«Der Inhalt und die persönliche Note sind mir wichtiger als ein perfekt erstellter Brief ohne Rechtschreibfehler».
Sabrina Brunner, Leiterin Personaladministration in der Burkhalter Technics AG
Du interessierst dich für einen Elektroberuf?

Erlerne ihn bei uns! Als führende Anbieterin von Elektrotechnik-Dienstleistungen am Bauwerk bieten wir dir entscheidende Vorteile.

|